Halo: Film-Produktion eingestellt

von Philip Ulc (09. Oktober 2007)

Eine Hiobsbotschaft für alle Halo- Jünger, die angekündigte Verfilmung des Videospiels Halo ist endgültig eingestellt.

Trotz Herr-der-Ringe-Regisseur Peter Jackson als Produzent im Rücken ist das Projekt letztlich an der Auseinandersetzung der beiden Filmstudios, Universal und Fox, gescheitert. Alle Arbeiten zum Film liegen nun auf Eis.

Der Regisseur Neill Blomkamp, der bereits für den Release des dritten Halo - Spiels drei Kurzfilme realisierte, zeigt sich untröstlich:

"Der Film ist ganz und gar gestorben. Was auch immer mit dem Projekt geschieht, nehmen wir mal an, dass es schließlich doch auf die Leinwand findet, es wird dann komplett anders und neu geplant sein. Es geht hier nicht so sehr um mich, mehr um den Untergang des kompletten Projekts."

Dennoch scheint ein Fünkchen Hoffnung zu bestehen. Blomkamp weiter:

"Mit fortschreitendem Alter ist eine Sache die ich in dieser Industrie gelernt habe, 'sage niemals nie'. Derzeit glaube ich nicht daran, dass ich den Film noch machen werde. Aber ich sage nicht, dass ich den Film nie mache."

Momentan kümmert sich der Filmemacher aber um andere Projekte.

Kommentare anzeigen
Sonic Forces: 3D-Inhalte weniger als 15 Minuten lang spielbar

Sonic Forces: 3D-Inhalte weniger als 15 Minuten lang spielbar

In Sonic Forces treten erstmals in der Serie gleich drei Protagonisten zum Einsatz an: Der originale Sonic aus den fr&u (...) mehr

Weitere News