Nintendo: Amerika im Wii-Kaufrausch

von Stefan Bien (28. November 2007)

Nintendo hat in den ersten beiden Wochen des Novembers in Amerika über 650.000 Wii-Konsolen verkauft.

Dies gab der Konzern gestern bekannt. Die letzten 2 Wochen sind damit der zweitbeste Verkaufszeitraum der Wii und müssen sich nur von den 2 Wochen nach dem Erscheinen der Konsole geschlagen geben. Nintendo warnte auch vor einer Konsolenknappheit zu Weihnachten, da man momentan nicht mehr als 1,8 Millionen Konsolen produzieren kann, der Bedarf aber offensichtlich wesentlich größer ist.

Geschäftsführer tritt nach drei Monaten zurück

Gamestop: Geschäftsführer tritt nach drei Monaten zurück

Das war nur eine kurze Amtszeit: Der Gamestop-Geschäftsführer Michael Mauler tritt zurück. Dies hat die (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link