Nintendo bittet zur Kasse: "Pay to Play" vorgestellt

von Philip Ulc (23. Februar 2008)

Nintendo hat auf der GDC das Bezahlsystem "Pay to Play" vorgestellt, das für das Online-Spielen von Wii-Titeln separate Kosten in Rechnung stellt.

Takashi Aoyama von Nintendo verkündete, dass alle kostenpflichtigen Titel mit einem roten WiFi-Aufkleber gekennzeichnet werden, so dass niemand von einer möglichen Kostenfalle überrascht wird. Weitere Details zum neuen Programm sind nicht bekannt, möglich wäre aber auch eine Bezahlung über Wii-Points.

Kommentare anzeigen
Loot für die Welt 4: LeFloid und Freunde streamen für den guten Zweck

Loot für die Welt 4: LeFloid und Freunde streamen für den guten Zweck

In diesem Jahr findet nicht nur die dritte Ausgabe des Charity-Livestreams Friendly Fire 3, sondern auch die vierte Aus (...) mehr

Weitere News