Bully - Scholarship Edition: Lehrerverband stellt Blockade

von Kristof Münster (05. März 2008)

Kurz vor dem Release von Bully - Scholarship Edition will eine Organisation von Lehrerverbänden aus der ganzen Welt das kommende Action Spiel verbieten. Laut der Organisation, welche Verbände aus Südkorea oder den USA beinhaltet, fördert das Spiel nur Mobbing und Gewalt an Schulen und stellt so inakzeptablen Inhalt dar. Trotz Ankündigung der Organisation gegen das Spiel vorzugehen, sind noch keine Handlungen bekannt. Deshalb soll das Spiel wie geplant in dieser Woche für die Wii und Xbox 360 erscheinen.

Das Entwicklerteam Rockstar Games ist nicht das erste Mal durch seine Videospiele ins Gespräch gekommen. So gab es unter anderem schon Debatten um die Spiele der Grand Theft Auto Reihe.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Bully - Die Ehrenrunde

Letzte Inhalte zum Spiel

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Bully - Die Ehrenrunde

Alle Meinungen