Mit Freuden Zähne putzen: Taiwan macht's vor

von Simon Winzer (07. April 2008)

Wie die Zeitschrift NewScientist berichtet, so haben Forscher aus Taiwan ein Spiel entwickelt, mit dem Kinder virtuelle, aber auch gleichzeitig ihre eigenen Zähne putzen.

Mit LEDs am Ende einer Zahnbürste, die der Computer über eine Webcam erkennt, wird das Spiel gesteuert. Während die Kinder versuchen, die Zähne einer animierten, fiktiven Person am PC zu putzen, putzen sie gleichzeitig ihre eigenen, da die LEDs mit richtigen Zähnen in Berührung kommen müssen, damit die Zähne im Spiel geputzt werden.

Natürlich experimentieren die Entwickler ihr Spiel zunächst an dreizehn Kindern aus, die sich fünf Tage effektiv mit diesem Programm beschäftigten. Das Ergebnis war, dass die Kleinen viel sauberere Zähne als sonst hatten. Ob das Spiel in Europa erscheint, ist aber noch ungewiss.

Kommentare anzeigen
"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News