E3: Aussteller sagen ab

von Stefan Bien (03. Mai 2008)

Die Electronic Entertainment Expo, kurz E3, wird in diesem Jahr auf einige renommierte Publisher und Entwicklerstudios verzichten müssen.

Die in diesem Jahr vom 15. bis zum 17. Juli stattfindende Videospielemesse muss ohne Activision, Vivendi, id Software, NCSoft, Codemasters und Her Entertainment auskommen. Von keinem der fernbleibenden Unternehmen gibt es eine Begründung für diesen Schritt, man geht jedoch davon aus, dass die Unternehmen unzufrieden sind mit der Messeleitung.

Kommentare anzeigen
Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Das Studio Blizzard ist in einem Ranking des Karriere-Portals Glassdoor von Mitarbeitern zum beliebtesten Videospiel-Ar (...) mehr

Weitere News