WoW verliert Spieler: Age of Conan profitiert

von Philip Ulc (01. August 2008)

Auf der Activision-Blizzard-Konferenz hat CEO und Blizzard-Mitbegründer Mike Morhaime zugegeben, dass das Online-Rollenspiel World of Warcraft Spieler an seinen direkten Konkurrenten Age of Conan - Hyborian Adventures verloren habe.

Funcoms MMOG hat mittlerweile bereits mehr als 700.000 Spiele weltweit absetzen können. Dennoch mache man sich bei Blizzard keine Sorgen, denn rund 40% aller Abtrünnigen seien wieder zum Genre-Thron World of Warcraft zurückgekehrt. Die treue Fangemeinde schätzt die kontinuierliche Arbeit und Verbesserung am Klassenprimus, und das seit mehr als vier Jahren, so Morhaime. Übrigens wurde der Release-Zeitraum zum zweiten Add-on World of Warcraft - Wrath of the Lich King auf Oktober bis Dezember dieses Jahres festgelegt.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

World of Warcraft - The Burning Crusade

World of Warcraft-Serie



World of Warcraft-Serie anzeigen

Ubisoft: Der PC ist die führende Plattform für Innovation

Ubisoft: Der PC ist die führende Plattform für Innovation

Obwohl sich Videospiele auf den Konsolen in der Regel besser verkaufen, erachtet Ubisoft den PC als eine wichtige Platt (...) mehr

Weitere News

Meinungen - World of Warcraft - The Burning Crusade

Alle Meinungen