Berüchtigter Jack Thompson verliert Anwaltslizenz

von Philip Ulc (26. September 2008)

Laut Kotauko.com verliert der US-Anwalt und erklärter Videospiel-Gegner Jack Thompson nach einem Urteil des obersten Gerichtshofes von Florida seine Lizenz auf Lebenszeit. Prozesse gegen die Spielindustrie, insbesondere gegen Rockstar Games für seine GTA-Lizenz, werden der Vergangenheit angehören.

Noch 30 Tage wird der Jurist seine Klienten vertreten dürfen, danach wird Thompson nie wieder als Anwalt arbeiten. Zudem wurde er zur Zahlung der Gerichtskosten über 43.675 US-Dollar verdonnert. Thompson hat mittlerweile Berufung eingelegt und beschimpft diese Situation als "Perversion der Gerechtigkeit".

Als eine Reaktion auf sein Buch "Out of Harm's Way" hält der Jurist das Verhalten des Gerichtshofes, denn in diesem Buch kritisiert er stark die amerikanische Unterhaltungsindustrie. Zudem hat er einen Zivilrechtsprozess gegen die Anwaltsvereinigung und den obersten Gerichtshof von Florida angestrengt. Sein Berufsverbot legt er nun als Reaktion seiner Gegner aus, die ihn ausschalten wollen, polterte Thompson.

Kommentare anzeigen
Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Viele Spieler finden, dass die Xbox One in den kommenden Monaten zu wenig Exklusiv-Titel spendiert bekommt. Die General (...) mehr

Weitere News