EA stoppt Entwicklung zum C&C-Shooter Renegade

von Philip Ulc (01. Oktober 2008)

Wie ein EA-Sprecher gegenüber Kotaku.com bestätigt, hat Electronic Arts den Shooter Tiberium wegen mangelnder Qualität vollständig eingestampft.

Der Titel ist vermutlich Opfer der angekündigten Qualitätsoffensive, die Geschäftsführer John Riccitello im August verkündete. Demnach sollen "keine schwachen Lizenztitel" mehr unter EA-Banner erscheinen.

"Wir müssen uns jetzt auf großartiges Spieldesign und dessen Umsetzung konzentrieren, Probleme früh erkennen und schnell lösen," kommentierte Mike Verdue, Chef der Entwicklungsabteilung in Los Angeles, die Entscheidung, die vielen Fans von Command & Conquer wohl übel aufstoßen wird.

Tiberium hat in der bisherigen Entwicklungszeit, auch gemessen an den Kosten, leider nicht die erwünschte Qualität gezeigt. Ursprünglich war der Shooter für PC, Playstation 3 und Xbox 360 angekündigt und sollte 2010 erscheinen.

News gehört zu diesen Spielen

Tiberium
Schlacht landet im Guiness Buch der Rekorde

Schlacht landet im Guiness Buch der Rekorde

Mit 6.142 teilnehmenden Spielern hat es Anfang des Jahres in Eve Online trotz einer zuvor getätigen Absage die bis (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link