Nintendo-Präsident hält nichts von Preissenkungen

von Thomas Zühlsdorf (04. November 2008)

Nintendo-Präsident Satoru Iwata hat jetzt seine Meinung zu Preissekungen des Nintendo DS oder der Wii-Konsole geäußert. In einem Interview mit touch-ds.jp erklärte er, dass er frühe Käufer ihrer Konsole nicht im Nachhinein benachteiligen möchte.

"Das ist meine persönliche Meinung. Aber wenn die Preise von Produkten im Laufe der Zeit fallen, dann sagen die Händler den Konsumenten, dass es besser ist mit dem Kauf zu warten. Ich hielt das immer für einen Fehler."

Die Produktionskosten von manchen Konsolen können im Laufe der Jahre oft gesenkt werden. Manche Firmen geben diese Einsparung in Form von Preissenkungen an den Kunden weiter - und manche verzichten eben auch darauf.

Kommentare anzeigen
PUBG: Blaue Zone wird im nächsten Patch noch gefährlicher

PUBG: Blaue Zone wird im nächsten Patch noch gefährlicher

Die Entwickler des „Battle Royale“-Shooters Playerunknown's Battlegrounds (PUBG) verraten in einem aktuelle (...) mehr

Weitere News