Diebstahlschutz verzögert Start der PSN-Card

von Josef Dietl (21. Dezember 2008)

Maßnahmen zum Diebstahlschutz sind der Grund für die verzögerte Einführung der Prepaid-Karten für das Playstation Network. Wie von Seiten Sonys nun bekannt geworden ist, sei dies der Hauptgrund warum die PSN-Cards in Europa noch nicht angeboten würden.

Um sich vor Ladendieben zu schützen, verlassen die Prepaid-Karten ihren Herstellungsort nämlich unaufgeladen und werden erst beim Händler an der Kasse mit Guthaben versehen. Da die notwendige Technik zur Aufladung in Europa aber bisher noch nicht sehr verbreitet sei, lohne sich die Einführung laut Sony noch nicht.

Da bleibt für diejenigen unter euch, die über keine Kreditkarten verfügen, nur die Hoffnung, dass die Einzelhändler das zweifelsohne nicht gerade geringe Käuferpotential erkennen und sich mit den entsprechenden Ladegeräten ausstatten.

Kommentare anzeigen
Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Overwatch ist ein Beispiel für toxische Spielerkultur. Entwickler Blizzard kämpft seit Monaten gegen den rauen (...) mehr

Weitere News