Dan Houser stellt Freiheit über Anerkennung

von Josef Dietl (28. Januar 2009)

Dan Houser stellt den Wert der Freiheit über das Empfangen von Anerkennung. Dementsprechend äußerte sich der Mit-Begründer von Rockstar über die Branche der Spiele-Entwickler bei den Kollegen von Videogaming247.

In einem Vergleich mit den TV- und Schriftsteller-Märkten sieht er für seinen Sektor zwar weniger Ansehen von Seiten der Öffentlichkeit, jedoch würden diesem dafür keine Herangehensweise an bestimmte Aspekte der Arbeit vorgegeben.

Eine etwas amüsante Note bekommen Housers Aussagen durch sein eigenes Handeln in der Vergangenheit. So hatte er doch den zweiten Teil seiner Grand-Theft-Auto-Reihe noch mit dem Slogan "Respect ist everything" versehen.

Kommentare anzeigen
Die toxische Gamer-Kultur muss enden

Die toxische Gamer-Kultur muss enden

In der Eröffnungsrede der Spielekonferenz DICE findet der Xbox-Chef und Microsoft-Mitarbeiter Phil Spencer klare W (...) mehr

Weitere News