Sacred-Entwickler Ascaron meldet Insolvenz an

von Thomas Zühlsdorf (17. April 2009)

Das Entwicklerunternehmen Ascaron, welches zuletzt an der Konsolenumsetzung von Sacred 2 arbeitete, hat heute bekannt gegeben, dass es am 14. April beim Berliner Amtsgericht Insolvenz beantragt hat. Damit sollen neben dem Unternehmen auch viele Arbeitsplätze gerettet werden. Nach eigenen Aussage waren diese Maßnahmen notwendig, nachdem es in der Entwicklungszeit von Sacred 2 zu Verzögerungen kam. Trotz Einsatz vieler Mitarbeiter konnten diese Verluste nicht mehr aufgeholt werden. Sacred 2 stand im Oktober 2008 für fünf Wochen an Platz eins der Verkaufscharts und bekam darüber hinaus mehrere Auszeichnungen. Ende 2008 konnte Ascaron über 100.000 in Deutschland verkaufte Exemplare vermelden und auch international Top-Wertungen einfahren. Derzeit arbeitet das Unternehmen an einem PC-Addon des Rollenspiels sowie an dem Nachfolger Sacred 3. Die beiden Sacred-2-Versionen für die Playstation 3 und Xbox 360 werden ab dem 29. Mai 2009 im Handel erhältlich sein. Mit vielen namenhaften Firmen wurden bereits Gesrpäche bezüglich einer Übernahme begonnen, die nun zusammen mit dem Insolvenzverwalter fortgesetzt werden.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Sacred 2

Sacred-Serie



Sacred-Serie anzeigen

Das erscheint in der Kalenderwoche 51

Das erscheint in der Kalenderwoche 51

In genau einer Woche ist Weihnachten. Falls ihr noch das eine odere andere Spiel für die Ferien, den Urlaub oder d (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Sacred 2

Echo51
96
Yaochun
65

Alle Meinungen