Square Enix' Pläne nach Übernahme von Eidos

von Frank Bartsch (24. April 2009)

Square Enix hat Eidos übernommen, jetzt stellt sich die Frage, wie die künftige Zusammenarbeit aussehen wird. Nun legt Square Enix die Karten auf den Tisch.

Zuerst sollen die Technologien der Unternehmen geteilt werden, so dass Entwickler beider Seiten davon profitieren können. Synergien, vor allem im Verkauf und Marketing, sollen die neu entstandene Unternehmensgruppe profitabel wirtschaften lassen. Die Marken und das geistige Eigentum von Eidos, also deren gesamtes Potenzial, will Square Enix auf "vielfältige Art und Weise" verwenden.

Wir sind gespannt, wie der erste Titel aus dieser Fusion aussehen wird.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
Monster Hunter World: Nintendo-Switch-Version unwahrscheinlich

Monster Hunter World: Nintendo-Switch-Version unwahrscheinlich

Monster Hunter ist auf der Xbox One und der PS4 ein echter Hit. Die Serie rund um die spannende Monsterhatz hat es zur&u (...) mehr

Weitere News