S.T.A.L.K.E.R. - Call of Pripyat offiziell angekündigt

von Thomas Zühlsdorf (01. Mai 2009)

GSC Games World hat heute eine neue Episode der Stalker-Reihe für den PC angekündigt. Bei Call of Pripyat handelt es sich erstmal nur um einen Arbeitstitel, hinter dem ein allein lauffähiges Spiel steckt. Die Story setzt kurz nach den Geschehnissen in Shadow of Chernobyl an. Nach einer missglückten Militäroperation werdet ihr als Agent des ukrainischen Geheimdienstes in die Zone geschickt, um herauszufinden, was genau schief gegangen ist. Neben der verstrahlten Gegend wird es noch ein Areal geben, zu dem allerdings noch nichts näheres bekannt ist. Darüber hinaus sind neue Monstertypen, eine überarbeitete KI und damit auch neue Verhaltensmuster der Feinde geplant.

Außerdem sollt ihr nach dem Abschluss der Kampagne in einem Freeplay-Modus weiterspielen dürfen.

Weitere Informationen und vorallem ein Termin werden vermutlich bald folgen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Overwatch ist ein Beispiel für toxische Spielerkultur. Entwickler Blizzard kämpft seit Monaten gegen den rauen (...) mehr

Weitere News