50 Cent: Blood on the Sand enttäuscht

von Frank Bartsch (11. Mai 2009)

Gerade in letzter Zeit wurde uns Gamern ja vorgehalten jedes stumpfsinnige "Killerspiel" zu zocken, hauptsache es gibt Hackfleisch. Doch, dass dem nicht so ist zeigen aktuellen Zahlen.

Einem Bericht von N4G.com zufolge, wurden nämlich von 50 Cent - Blood on the Sand weltweit gerade mal 56.000 Exemplare verkauft. Der Vorgänger hingegen konnte sich da noch mit einem Abverkauf von über 1,1 Millionen Spielen schmücken. Anscheinend ist der Markt von 50 Cent dermaßen gesättigt, dass das Spiel zum Rapstar niemanden mehr interessiert. Demnach dürften 50 Cent Spiele für Konsolen der Vergangenheit angehören, denn sicherlich werden die Entwickler von THQ nicht mehr so viel Schweiß und Blut investieren, wenn kaum jemand dieses Spiel kauft.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

50 Cent - Blood on the Sand
PUBG: Blaue Zone wird im nächsten Patch noch gefährlicher

PUBG: Blaue Zone wird im nächsten Patch noch gefährlicher

Die Entwickler des „Battle Royale“-Shooters Playerunknown's Battlegrounds (PUBG) verraten in einem aktuelle (...) mehr

Weitere News