Mehr Realitätsnähe und taktische Tiefe im neuen FIFA 10

von Thomas Zühlsdorf (03. Juni 2009)

Im Rahmen der E3 hat EA Sports den neuesten FIFA -Titel näher vorgestellt und dabei jede Menge Informationen preisgegeben.

FIFA 10 wird mit einem reduzierten Spieltempo und einer überarbeiteten Abwehr-KI daherkommen. Letztere zeichnet sich vorallem durch bessere Taktiken und dichteres Stellungsspiel aus.

Darüber hinaus wurde das neue 360-Grad-Dribbelsystem angekündigt, mit dem eine deutlich bessere Kontrolle über den Ball ermöglichst werden soll. Um die Balance zwischen Abwehr und Angriff zu wahren, haben die Entwickler auch die Offensiv-KI verbessert. So sollen die computergesteuerten Mitspieler die Freiräume besser und effektiver nutzen und Ballannahmen schneller verarbeiten können.

Abschließend wurde auch der Managermodus zwangsüberholt, was sich vorallem in der Realitätsnähe bezüglich Transfers und Spielergebnisse niederschlagen wird.

"Um FIFA 10 nach den Wünschen unserer Fans zu gestalten, haben wir uns an den 275 Millionen online gespielten Partien orientiert", kommentiert Andrew Wilson, Vice President & Executive Producer der FIFA-Reihe. "Wir haben das Feedback der Fans angehört und verstanden, die Steuerung, die Reaktionsschnelligkeit und die Intelligenz verbessert, und so das unserer Meinung nach authentischste Fußball-Videospiel erstellt."

Wieviele der angekündigten Neuerungen es tatsächlich bis ins fertige Spiel schaffen, werden wir vermutlich schon bald erfahren, denn der Releasetermin ist für den Herbst 2009 angesetzt.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fifa 10

Letzte Inhalte zum Spiel

Fifa-Serie



Fifa-Serie anzeigen

Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Die Bank "Morgan Stanley" hat bekanntgegeben, dass Electronic Arts auf dem Aktienmarkt herabgestuft wird. Dies soll aus (...) mehr

Weitere News