Warner Bros. einziger Bieter für Midway

von Henning Ohlsen (29. Juni 2009)

Warner Bros. ist der einzige Bieter für den insolventen Spiele-Publisher Midway. Bis letzten Mittwoch konnten interessierte Unternehmen beim Erfinder von Mortal Kombat vs. DC Universe ihre Übernahmeangebote vorlegen, doch es meldete sich niemand mehr, teilte Midways Sprecher, Geoff Mogilner, den Kollegen der LA Times mit.

Der insolvente Publisher hatte sich zuvor selbst zur Auktion freigegeben, um möglichst viel Profit aus der Übernahme zu schlagen. Da es keine weiteren Interessenten gibt, bleibt es bei den 33 Millionen von Warner Bros. Eine Investment-Gruppe aus Chicago und verschiedene andere Publisher stiegen aus den Verhandlungen aus.

Aus dem Bericht der LA Times geht weiterhin hervor, dass Midway noch diverse Verbindlichkeiten begleichen muss. So fordere beispielsweise das Entwicklerstudio von Vin Diesel, Tigon Studios, rund 200.000 US-Dollar für die Arbeit an Wheelman. Außerdem befindet sich Midway noch in einem Gerichtsverfahren um die Mortal-Kombat-Rechte.

News gehört zu diesen Spielen

Mortal Kombat vs. DC Universe

Mortal Kombat-Serie



Mortal Kombat-Serie anzeigen

Die Ultra Limited Edition kostet bis zu 7.000 Euro

Devil May Cry 5: Die Ultra Limited Edition kostet bis zu 7.000 Euro

Für 7.000 Euro könntet ihr euch 24 „PlayStation 4“-Konsolen kaufen. Oder 875 Pizzen bestellen. Od (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Mortal Kombat vs. DC Universe

Manson91
76

Scorpion gegen Batman

von Manson91 (147)

dickes__Murmeltier
87

Klein aber fein

von dickes__Murmeltier (14)

Abdrahim
50

Nicht so gut wie die Vorgänger

von Abdrahim (14) 1

Alle Meinungen

* gesponsorter Link