God of War 3 kämpft gegen Verbot in Australien

von Josef Dietl (12. Juli 2009)

Die Entwickler von God of War 3 kämpfen um die Chance, ihr Spiel in Australien veröffentlichen zu dürfen. Dies geht aus einem Bericht der Kollegen von WAtoday hervor. Demnach beschäftigt sich Guerilla Games Art Director Sean Cunningham mit seinen Kollegen intensiv um eine Freigabe des Spiels:

"Wir haben diesbezüglich sichtliche Bedenken. Wir versuchen die Grenzen ein wenig auszuloten, doch in unseren Meetings haben wir schnell herausgefunden, was vielleicht doch zuviel des Guten sein könnte."

Die neuerlichen Probleme mit der australischen Prüfungsbehörde OFLC sind auch dieses Mal darauf zurückzuführen, dass die höchstmögliche Alterseinstufung in Australien ein 15+ ist und es für Erwachsene weiterhin keine 18+ Kategorie gibt. God of War 3 wird zu Beginn des kommenden Jahres exklusiv für Sonys Playstation 3 in den Handel kommen. Vorerst zumindest nur sicher außerhalb Australiens.

Kommentare anzeigen
Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Das Studio Blizzard ist in einem Ranking des Karriere-Portals Glassdoor von Mitarbeitern zum beliebtesten Videospiel-Ar (...) mehr

Weitere News