Großer Erfolg der Online-Petition gegen das Verbot der "Killerspiele"

von Thomas Zühlsdorf (15. Juli 2009)

Die von Peter Schleußner ins Leben gerufene Online-Petition gegen das Herstellungs- und Verbreitungsverbot von "Killerspielen" kann bereits vor Ablauf der Frist einen großen Erfolg verbuchen.

So unterstützen bereits über 57.000 Teilnehmer die Petition, die nur 50.000 Unterschriften gebraucht hätte, um den Deutschen Bundestag unter Druck zu setzen. Dieser muss nun eine öffentliche Beratung des Petitionsausschusses anberaumen - was voraussichtlich jedoch nicht vor 2010 passieren wird. Darin müssen die Innenminister Stellung zu ihrer Forderung nach einem Herstellungs- und Verbreitungsverbot nehmen.

Hier ein Auszug aus der Petition: "Doch ein prinzipielles Herstellungs- und Vertriebsverbot von Filmen und Computerspielen für Erwachsene steht aus meiner Sicht im Widerspruch zu Artikel 5 unseres Grundgesetzes ("Eine Zensur findet nicht statt"). Vielmehr gilt es, Kinder und Jugendliche vor Inhalten zu schützen, die nicht für ihr jeweiliges Alter freigegeben sind. "

Wenn ihr ebenfalls die Petition unterstützen wollt, habt ihr dazu direkt auf der Webseite des Deutschen Budestages die Möglichkeit.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Das Studio Blizzard ist in einem Ranking des Karriere-Portals Glassdoor von Mitarbeitern zum beliebtesten Videospiel-Ar (...) mehr

Weitere News