Dementi: Sony sperrt keine PSN-Accounts

von Oliver Hartmann (27. Juli 2009)

Wir berichteten in der letzten Woche über Sonys angebliche Sperrungen von PSN-Accounts ( "Jugendschutz zwingt Sony zu Account-Sperrungen" und "Sony sperrt PSN Store Accounts mehrerer User"). Guido Alt, Senior PR Manager von Sony Deutschland dementierte uns gegenüber heute diese Meldungen. Demnach handelt es sich lediglich um Gerüchte. Deutsche Kunden, die sich einen Account für die Stores in England oder Amerika anlegen, um auf das dort größere Inhaltsangebot zuzugreifen, brauchen keine Angst vor möglichen Account-Sperrungen zu haben.

In den letzten Tagen wurden zwar vereinzelt Accounts gesperrt, dabei besteht aber keinerlei Zusammenhang mit einem neuen generellen Vorgehen oder einer größer angelegten Jugendschutzaktion. Auch die Sperrungen von IP- oder Mac-Adressen einzelner Konsolen können in den Korb "verselbständigtes Internetgerücht" abgelegt werden.

Transsexuelle Entwicklerin fast aus dem Job gemobbt

Internethass: Transsexuelle Entwicklerin fast aus dem Job gemobbt

Wir schreiben das Jahr 2018 und wieder ensteht ein neuer Mobbing-Trend im Internet, der sich gegen Minderheiten richtet (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link