Entwicklerstudio um Sacred 2 verabschiedet sich bei seinen Fans

von Marcel Källner (Samstag, 01.08.2009 - 12:08 Uhr)

Schon seit längerer Zeit hatte die deutsche Spieleschmiede Ascaron Entertainment und u.a. Entwickler des Action-Rollenspiels Sacred 2 mit finanziellen Problemen zu kämpfen - mittlerweile sind die Gütersloher insolvent. Die Abschiedsnachricht des Teams von der Community findet sich im offiziellen Forum.

Jedoch müssen Spieler und Fans der Sacred-Reihe nicht mit Einschränkungen oder der Einstellung des Spielbetriebes rechnen, denn die Sacred-Marke ist ab sofort im Besitz von Deep Silver, dem Spielelabel von Koch Media. Für das 3. Quartal ist beispielsweise das erste Addon Sacred 2: Ice & Blood angekündigt.

Der Support und die Verwaltung der Server übernimmt hingegen Koch Media, so dass eine Unterstützung auch in Zukunft gewährleistet ist.

News gehört zu diesen Spielen
Streamer droht mit Höllenqualen und wird gesperrt

Der Twitch-Streamer Dr Witnesser will Religion mit Videospielen verbinden. Nach einer fragwürdigen Pred (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Sacred 2
Echo51
96
Yaochun
65

von Yaochun (39) 1

Kevin(96)
83

von Kevin(96) 1

Alle Meinungen