Fallout 3, Wanted: Weapons of Fate und NecroVision auf dem Index

von Ugur Uzun (03. August 2009)

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien hat wieder den Rotstift gezückt und die Titel Fallout 3 und Wanted - Weapons of Fate auf die Index-Liste gesetzt.

Die EU-Versionen beider Spiele dürfen nicht mehr in Deutschland gehandelt werden. Wer dagegen verstößt, muss mit hohen Strafen rechnen. Die deutsche "USK ab 18"-Version (mit deutlichen Schnitten gegenüber der EU-Version) ist davon nicht betroffen.

NecrovisioN trifft es noch schlimmer: Hier entschied die Prüfstelle, dass das Spiel "strafrechtlich bedenklich" sei. Über einen möglichen Verbotsantrag wird zu späterer Zeit entschieden.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News