Starcraft 2 benötigt Online-Aktivierung

von Thomas Zühlsdorf (17. August 2009)

Das kommende Strategiespiel StarCraft 2 setzt eine einmalige Aktivierung über das Internet voraus. Das äußerte der Chef-Designer Dustin Browder gegenüber der amerikanischen Webseite vg247.com.

Während die Spieler für Online-Partien zusätzlich noch mit dem hauseigenen BattleNet verbunden sein müssen, ist eine Internetanbidung nach der Aktivierung für den Einzelspielermodus nicht nötig. Laut Browder fehlen dann allerdings auch einige Features:

Dieses Video zu Starcraft 2 schon gesehen?

"Wenn man Zugang zu den eigenen Achievements, der eigenen Freundesliste und all den guten Sachen, die damit einhergehen, erhalten will, muss eine bestehende Internetverbindung vorhanden sein. Aber wen der ganze Kram nicht interessiert, der kann gerne offline spielen."

Starcraft 2 wurde vor kurzem auf das Jahr 2010 verschoben; Grund dafür sei das besagte BattleNet. Einen LAN-Modus wird es hingegen nicht geben; so will Blizzard die Zahl der Raubkopien eindämmen.

Zum ersten Mal öffentlich spielbar ist Starcraft 2 auf der gamescom in Köln. Die beginnt am Mittwoch, der erste öffentliche Tag ist am kommenden Donnerstag.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Starcraft 2 - Wings of Liberty

Star Craft-Serie



Star Craft-Serie anzeigen

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Ab dem 7. November gibt es eine neue, technisch stärkste Konsole im Haus: Die Xbox One X von Microsoft. Eines der (...) mehr

Weitere News