Microsoft senkt Preis der Xbox 360 Elite

von Henning Ohlsen (27. August 2009)

Microsoft senkt zum 28. August den Preis der Xbox 360 Elite um 50 Euro auf 249 Euro. Damit reagiert der Konzern auf die Ankündigung der Playstation 3 Slim, die Anfang September für 299 Euro auf den Markt kommt. Gleichzeitig befindet sich das Spitzenmodell der Konsole nun auf Augenhöhe mit der Nintendo Wii, die ebenfalls 249 Euro kostet.

Mit dieser Preissenkung richtet Microsoft seine Strategie neu aus: Die Xbox 360 Pro soll nach und nach vom Markt verschwinden - das Arcade-Modell, also jenes ohne eingebaute Festplatte, wird für 199 Euro angeboten. "Mit der Weihnachtssaison vor der Tür wird es Zeit, sich nach Geschenken umzusehen, die allen Spaß machen. Xbox 360 Elite ist ein hervorragendes Angebot zu einem attraktiven Preis", sagte Chris Lewis von Microsoft Europe.

Die Sony-Konsole ist zwar immer noch 50 Euro teurer, kann dafür aber mit einem integrierten Blu-ray-Laufwerk aufwarten.

Der einzige Hersteller, der sich noch wehement gegen eine Preissenkung sträubt, ist Nintendo. Seine Wii kostet seit der Markteinführung 249 Euro.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
Call of Duty: Seit neun Jahren das meistverkaufte Spiel der USA

Call of Duty: Seit neun Jahren das meistverkaufte Spiel der USA

Wer sich in sozialen Netzwerken oder Foren umhört, könnte meinen, dass es eine der schlimmsten Videospielreih (...) mehr

Weitere News