Ausgesimst: Maxis entlässt Mitarbeiter

von Thomas Zühlsdorf (27. August 2009)

Electronic Arts wird demnächst einige Mitarbeiter aus dem internen Studio Maxis entlassen. Einen Namen machte sich das Entwickler-Team vorallem durch die Sims-Reihe und das Evolutionsspiel Spore.

In einer Mitteilung äußert sich EA wie folgt zu den Entlassungen:

"In der Videospieleindustrie ändert sich die Größe eines Studios laufend, um auf geänderte wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu reagieren. In diesem Fall hat Electronic Arts die Belegschaft bei Maxis abgebaut, weil wir sowohl unser Geschäft als auch Maxis fokussieren."

Dieses Video zu Sims 3 schon gesehen?

Das solle aber nicht heißen, dass es in der Zukunft keine weiteren Spore- oder Sims-Ableger geben werde:

"Electronic Arts fühlt sich weiterhin Spore und den anderen Maxis-Marken verpflichtet. Es kommen auch weiterhin Spiele in den nächsten Monaten von Maxis auf den Markt, darunter Spore Hero für Wii und Spore Hero Arena für DS."

Erst vergangenen April verließ der Sims-Erfinder Will Wright das Unternehmen, um sein eigenes Studio Stupid Fun Club zu vergrößern. Eine genaue Zahl der entlassenen Maxis-Mitarbeiter liegt derzeit noch nicht vor.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Die Sims 3

Sims-Serie



Sims-Serie anzeigen

Call of Duty: Seit neun Jahren das meistverkaufte Spiel der USA

Call of Duty: Seit neun Jahren das meistverkaufte Spiel der USA

Wer sich in sozialen Netzwerken oder Foren umhört, könnte meinen, dass es eine der schlimmsten Videospielreih (...) mehr

Weitere News