Polizei stürmt Entwickler-Studio von Halo

von Kevin Lunn (08. September 2009)

Nach dem besorgten Anruf eines Bürgers hat ein Polizei-Team das Bungie-Studio in Kirkland, Washington, gestürmt. Es handelte sich dabei jedoch um ein Missverständnis.

Der Anruf kam von einem Nachbarn der Halo-Entwickler, der eine Person mit einer Waffe das Gebäude betreten sah und einen Amoklauf fürchtete. Die Entwickler staunten nicht schlecht, als ein fünf Mann starkes Polizei-Squad den Anbau stürmte. Wie sich heraustellte, betrat wirklich jemand das Gebäude mit einer Waffe, es handelte sich dabei jedoch um das Modell eines Scharfschützengewehres aus Halo 3 - ODST.

Kommentare anzeigen
Steam: Spiele mit negativer Bewertung versehen, weil Keyseller gesperrt wird

Steam: Spiele mit negativer Bewertung versehen, weil Keyseller gesperrt wird

Wer Aktivierungsschlüssel für Spiele bei Webseiten erwirbt, die nicht zu den offiziellen Anbietern gehör (...) mehr

Weitere News