Mutterunternehmen von Bethesda Softworks sichert sich Prey-Lizenz

von Thomas Zühlsdorf (08. September 2009)

Das Mutterunternehmen des Fallout-Entwicklers Bethesda Softworks - ZeniMax Media - hat sich die Rechte an der Marke Prey gesichert. Das geht aus einem Antrag an das US-Patentamt hervor.

Ob das bedeutet, dass das Unternehmen die Arbeiten an einem Nachfolger zu dem erfolgreichen Ego-Shooter begonnen hat, ist allerdings nicht klar, da der Entwickler sich nicht zu der Übernahme äußern möchte. Die Prey-Lizenz befand sich bisher im Besitz von 3D Realms, dem (ehemaligen) Entwickler von Duke Nukem Forever.

News gehört zu diesen Spielen

Prey (2006)

Prey-Serie


Prey-Serie anzeigen

Der zweite Gründer verlässt das Studio endgültig

Blizzard: Der zweite Gründer verlässt das Studio endgültig

Nachdem Maik Morhaim schon Anfang des Jahres Blizzard den Rücken zugewandt hat, schließt sich nun ein wei (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Prey (2006)

Daxter17
77

Indianer vs. Aliens

von Daxter17 (46)

Jinougadestroyer
95
chewithedarth
84

Ein Spiel ohne 08/15 Held

von chewithedarth (27)

Alle Meinungen

* Werbung