ShopTo-Boss: "PSPgo tot bevor sie den Markt erreicht!"

von Kevin Lunn (19. September 2009)

Der Chef des englischen Online-Geschäfts ShopTo schließt sich der Meinung zweier Kollegen an, die PSPgo hätte wenig Chancen sich auf dem Markt zu etablieren. Erst vor einigen Tagen hatten französische und niederländische Händler angegeben, den Verkauf von PSPgo-Konsolen zu verweigern.

Als Grund dafür ging ShopTo-Boss Igor Cipolletta noch mal verstärkt auf das Problem ein, dass Sonys neuer Handheld kein UMD-Laufwerk besitze und sich deshalb zu stark auf die Kunden konzentriere, die bereit sind, die Spiele ausschließlich online zu beziehen. Damit würde zudem den Händlern die Chance genommen, PSPgo-Software zu vertreiben. Das hätte laut Cipolletta zur Folge, dass "die PSPgo fast tot ist, bevor sie überhaupt den Markt erreicht".

Sony hat sich bislang nicht zu den angesprochenen Problemen geäußert.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Entschädigungszahlung für zu Unrecht gebannte Spieler

PUBG: Entschädigungszahlung für zu Unrecht gebannte Spieler

Im Kampf gegen Cheater und Betrüger in Playerunknown's Battlegrounds kämpft die PUBG Corp. mit immer här (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link