Assassin's Creed 3 - Setting in Europa oder Japan

von Lukas Widmer (27. Oktober 2009)

Philippe Bergeron von Ubisoft Montreal hat Informationen zu den möglichen Schauplätzen und Features von Assassin's Creed 3 preisgegeben. Es gibt zwei Grundgedanken für ein potentielles Setting. Zum einen das mittelalterliche Europa, wobei es vorstellbar wäre, eine König-Artus-Story zu spielen. Anderseits wäre ein persönlicher Favorit von vielen bei Ubisoft Montreal das feudale Japan als möglicher Schauplatz.

Im dritten Teil der Reihe möchten die Entwickler gerne Features einführen, die in den letzten beiden Teilen noch nicht berücksichtigt wurden. So möchte man einen Wiederspielwert garantieren. "Wir wollen Spielern die Möglichkeit geben, ein Game nicht nur einmal durchzuspielen, sondern danach zurückzukehren und darin noch besser zu werden", so Philippe Bergeron. In diesem Sinne möchte er auch einen Onlinemodus einführen, doch gleichzeitig den erzählerischen Qualitäten treu bleiben.

Dieses Video zu Assassin's Creed 2 schon gesehen?

Vor zwei Wochen berichteten wir über ein Assassin's Creed 3 im Zweiten Weltkrieg und einer Frau als möglichen Hauptcharakter.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Assassin's Creed 2

Assassin's Creed-Serie



Assassin's Creed-Serie anzeigen

Rainbow Six - Siege: Über 100.000 Spieler nach Update

Rainbow Six - Siege: Über 100.000 Spieler nach Update

Nachdem das Update White Noise am 5. Dezember 2017 für Rainbow Six - Siege erschien, erreichte der Shooter im Lauf (...) mehr

Weitere News