Stalker - Call of Pripyat ist fertig und erscheint am 5. November

von Redaktioneller Mitarbeiter (30. Oktober 2009)

Pünktlich am 5. November geht es erneut in die Zone rund um Tschernobyl, denn Publisher bitComposer Games hat die Fertigstellung von STALKER - Call of Pripyat bekannt gegeben. Eine Special-Edition hält für rund 40 Euro einige überlebenswichtige Dinge parat.

Im Jahre 1986 schmilzt ein Kernreaktor des Atomkraftwerks in Tschernobyl. Das Gelände rund um den Reaktor, die sogenannte "Zone", ist hochgradig verseucht und vom Militär abgeriegelt. Niemand überlebt hier ohne Medikamente oder Schutzanzüge. Doch es leben weiterhin Menschen dort, sogenannte Stalker sind auf der Suche nach wertvollen Artefakten. Leider sind durch die Strahlung ziemlich merkwürdige und aggressive Mutanten entstanden. Nun müsst ihr im Standalone-Addon Call of Pripyat fünf spurlos verschwundene Militär-Hubschrauber finden.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Stalker - Call of Pripyat

Stalker-Serie


Stalker-Serie anzeigen

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News