Gerüchteküche: PSP bald auch zum telefonieren?

von Frank Bartsch (27. Februar 2010)

Sony und sein Partner für Mobiltelefone Ericsson planen offenbar eine engere Zusammenarbeit. Besonders was die PSP angeht, wollen die Hersteller neue Features anbieten.

Bert Nordberg, Präsident vom Handyhersteller Sony Ericsson, räumte auf dem Mobile World Congress ein, dass das Unternehmen den Trend von Touchscreen- und High-End-Geräten leicht verschlafen hätte und fügte hinzu: "Um uns von dieser Misere zu erholen, werden wir auf ein wesentlich innovativeres Design und eine stärkere Zusammenarbeit mit unserem Partner Sony setzen." Und fast schon beiläufig ergänzte er dabei: "In der Vergangenheit gab es keine Zusammenarbeit zwischen uns, der PSP und Sony. Aber ihr könnt davon ausgehen, dass ihr demnächst mehr davon hören werdet."

Wir sind gespannt, was hinter diesen Aussagen steckt und bleiben dran.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Star Wars Battlefront 2: Wegen enttäuschender Verkaufszahlen wird EA herabgestuft

Die Bank "Morgan Stanley" hat bekanntgegeben, dass Electronic Arts auf dem Aktienmarkt herabgestuft wird. Dies soll aus (...) mehr

Weitere News