Vielseitig: DS für Mitarbeitertraining genutzt

von Frank Bartsch (22. März 2010)

In Japan wird nicht nur Sushi oder Peking Ente gegessen. Auch das Fast Food ist auf dem Vormarsch. Damit die Mitarbeiter von Mc Donalds auch den korrekten Service bieten können, ist natürlich ein Training notwendig. Diese Ausbildung übernimmt bei Mc Donalds Japan der kleine Handheld Nintendo DS.

Wie berichtet wird, übernimmt der DS in diesem Jahr die Ausbildung der Halbzeitkräfte bei Mc Donalds in Japan. Dazu werden in den insgesamt 3.700 Niederlassungen je zwei Geräte installiert. Die eigens entwickelte Software "esmart" wird dann das Training übernehmen und die Mitarbeiter in das Sortiment und die Abläufe der Fast-Food-Kette einweisen. Diese Maßnahme wird das Unternehmen insgesamt knapp 2,2 Millionen Dollar kosten. Trotz der Kosten soll sich das System lohnen, immerhin kann die konventionelle Trainingszeit gekürzt werden, die Einweisung läuft vor Ort und außerdem ist so ziemlich jeder Japaner mit einem DS vertraut.

Multiplayer von Black Ops 4 soll wie Overwatch werden

Multiplayer von Black Ops 4 soll wie Overwatch werden

Laut einem kürzlichen Leak auf der „Call of Duty“-Informationsseite charlieINTEL.com soll das vor kurz (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link