Splinter Cell: Conviction: Misslungene PR-Kampagne

von Frank Bartsch (19. April 2010)

Was macht ein Mann, der im neuseeländischen Auckland mit Plastikpistolen durch die Fußgängerzone springt und auf Leute zielt? Richtig: eine PR-Kampagne. Die örtliche Polizei empfand das aber als wenig originell.

Dabei handelte es sich um eine PR-Kampagne für Splinter Cell: Conviction. Ein Mann, bis an die Zähne bewaffnet mit Plastikwaffen, rannte durch verschiedene Fußgängerzonen und zielte auf Menschen. Während die Sicherheitskräfte von Auckland den Mann kurz nach seinem Auftauchen dingfest machen konnten, stellte sich heraus, dass es kein geistig verwirrter Amokläufer, sondern ein Angestellter aus der PR-Branche war. Für diese misslungene Kampagne entschuldigte sich später die zuständige Agentur öffentlich und erklärte: "*Dieses Marketing lief einfach falsch ab*."

Dieses Video zu Splinter Cell Conviction schon gesehen?

Das neue Abenteuer von Sam Fisher ist derzeit für Xbox 360 erhältlich und erscheint am 29. April auch für den PC.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Splinter Cell - Conviction

Splinter Cell-Serie



Splinter Cell-Serie anzeigen

GTA 5: Singleplayer-DLCs laut Rockstar Games "weder möglich noch nötig"

GTA 5: Singleplayer-DLCs laut Rockstar Games "weder möglich noch nötig"

Der leitende Designer Imran Sarwar vom Entwickler Rockstar Games hat in einem Interview über die Liebe des Studios (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Splinter Cell - Conviction

Cuccus
84

Gelungenes Spiel

von gelöschter User

Alle Meinungen