Steam im Auge der Koreaner

von Maurice Skotschir (06. September 2010)

In Korea muss jedes Spiel von der Regierung getestet und bewertet werden, doch Steam ist das egal und verkauft weiterhin Spiele. Dabei ist völlig egal welches Spiel, es muss bewertet werden. Wird es nicht bewertet, so darf es nicht verkauft oder publiziert werden. Für Steam kann dies jetzt zu einem Problem werden, denn die Plattform von Valve lässt sich darauf nicht ein.

Eine Seite, wo Leute ihre eigenen RPG-Spiele bauen können, ist den Koreanern ins Auge gefallen und dort sollen alle Spiele gelöscht und die Seite geschlossen werden, da diese Games nicht von der Regierung getestet wurden.

Ob und wie lange Valve's Plattform dort noch existiert, ist unklar.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Neue Bannwelle von Valve losgetreten

Steam: Neue Bannwelle von Valve losgetreten

In den letzten Tagen kam es vermehrt zu gesperrten Accounts auf Steam. Grund dafür ist Valves eigenes Anti-Cheat-P (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link