Nintendo: Bestehen noch Chancen für den Vitality Sensor?

von Dennis ter Horst (02. November 2010)

Während einer Konferenz wurde Nintendos Präsident Satoru Iwata mehrmals nach dem Vitality Sensor gefragt, der auf der letztjährigen E3 enthüllt wurde. Allerdings gab er diesbezüglich keine neuen Informationen preis. Auch ist unklar, welche genauen Ziele der Mario-Konzern mit dieser neuen Peripherie verfolgt.

Somit steht der kleine Sensor wohl noch in Entwicklung, da er schließlich bisher nicht dementiert wurde. Darüber hinaus wurde in Europa und Nordamerika bereits der Titel Wii Relax als Marke eingetragen. Der Vitalitiy Sensor erfasst euren Puls und überträgt ihn direkt in das Spielgeschehen. Vor allem Horror-Games könnten von dieser Funktion profitieren, wenn die Anwendung dementsprechend sinnvoll umgesetzt wird.

Dafür sprach Iwata aber über in Entwicklung stehende Spiele: "Natürlich wollen wir große Titel veröffentlichen, aber wenn wir dies machen wollen, müssen wir unsere Arbeit fortsetzen.". Auch sei es nun sehr wichtig, die Qualität eines Spiels abzusichern. Schließlich seien die Hürden der großen Spieleserien noch immer hoch. Nintendo versuche hier das richtige Verhältnis zwischen "interessant" und "einfachem Verständnis" zu finden.

Kommentare anzeigen
One Piece - World Seeker: Neues "Open World"-Spiel zur Anime-Serie?

One Piece - World Seeker: Neues "Open World"-Spiel zur Anime-Serie?

Zur Feier des 20-jährigen Geburtstages von One Piece kündigt Publisher Bandai Namco ein brandneues Spiel um R (...) mehr

Weitere News