Call of Duty: Activision dementiert Gerüchte um Gebühren für Multiplayermodus

von Frank Bartsch (24. November 2010)

Im Internet sind Gerüchte aufgetaucht, wonach Activision künftig für Multiplayer-Partien von Call of Duty - Black Ops Geld verlangen will. Der Konzern dementierte diese Gerüchte nun.

"Ob wir für den Multiplayer Geld verlangen wollen? Die Antwort lautet Nein", erklärt Eric Hirshberg von Activision. "Das Erlebnis des Online-Spielens gehört einfach zu dem Call of Duty-Paket und dafür werden wir nichts verlangen." Er bekräftigt seine Statement dazu auch noch: "Weder wir noch andere der Branche würden etwas machen, dass keinen Mehrwert für das Spielerlebnis hätte."

Dieses Video zu Black Ops schon gesehen?

Wir nehmen Hirshberg natürlich beim Wort.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

News gehört zu diesen Spielen

Call of Duty - Black Ops

Call of Duty-Serie



Call of Duty-Serie anzeigen

gibt's nun auch an der Uni

gibt's nun auch an der Uni

Fortnite wird jetzt sogar Thema an Universitäten. Zumindest an der Ashland University of Ohio in den USA. Dort hab (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link