Nintendo: "Miis sollen zum globalen Standard für Avatare werden"

von Dennis ter Horst (01. März 2011)

Shigeru Miyamoto möchte seine Miis aus den Nintendo-Systemen Wii und 3DS auch außerhalb des Mario-Konzerns sehen. Für ihn könnten die kleinen Abbilder eurer Person zum globalen Standard für Avatare aufsteigen.

Darüber hinaus wolle Miyamoto die Miis gerne auf der ganzen Welt sehen - auch abseits von sozialen Netzwerken oder Ähnlichem. Die Miis sollen in jeglicher Art und überall zum Einsatz kommen. Miyamoto scherzte weiter, dass ihr vielleicht irgendwann in der Zukunft bei formalen Angelegenheiten im Bürgerbüro euer Mii-Abbild ebenfalls einreichen könnt. Dies sei zwar etwas extrem, allerdings sei dies in etwa Miyamotos Denkweise.

Kommentare anzeigen
"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News