Umfrage: Englische Wii-Konsolen kaum im Einsatz

von Frank Bartsch (Mittwoch, 16.03.2011 - 10:48 Uhr)

Während einer Umfrage unter englischen Wii-Nutzern hat sich heraus gestellt, dass knapp die Hälfte der Befragten seit immerhin sechs Monaten keine Hand mehr an Nintendos Konsole angelegt hatten. Viele Wii-Spieler sind mittlerweile zu Anhängern von Microsofts Kinect oder Sonys Move geworden.

Über 1.070 Wii-Spieler sind befragt worden. 48 Prozent der Befragten gaben dabei an, die Wii seit mindestens sechs Monaten nicht mehr eingeschaltet zu haben. Dabei hat der Großteil schlichtweg keine Zeit mehr zum Zocken. Andere Wii-Muffel haben aber angegeben, dass die Innovationskraft der Wii aufgebraucht sei. Und ein nicht unwesentlicher Anteil dieser Gruppe ist direkt zu Kinect oder Move gewechselt.

Mark Pearson vom Befragungsteam hat auch gleich eine Erklärung für dieses Ergebnis: "Die Wii war eine Sensation als sie heraus gekommen ist. Nachdem nun aber weitere Bewegungssteuerungen auf den Markt strömen, ist die Begeisterung für Nintendos Konsole stark gesunken."

Auch bei Nintendo selbst wird die Wii hinten angestellt. Mit der Premiere des Nintendo 3DS und dem Fokus auf Pokemon Schwarze Edition und Pokemon Weisse Edition steckt Nintendo eher Ressourcen in neue Technologien und bewährte Spielserien. Die Verschiebung diverser Wii-Titel ist die Konsequenz. Trotzdem verspricht Nintendos USA-Präsident Reggie Filse-Aime, dass es weiter Futter für die Wii geben wird. Neben The Legend of Zelda - Skyward Sword im Sommer soll nach neusten Aussagen nämlich auch ein Pokemon-Abenteuer für Wii in Planung sein.

Ein "brutales" Spiel für die Switch und andere heiße Titel

Nicht nur Nintendo Switch bekommt in dieser Woche Zuwachs. Auch andere Plattformen (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Pokémon Schwarze Edition
Jas0210on
88

von Jas0210on (8) 1

Annax3
99

von Annax3 1

Defence
85

von Defence 2

Alle Meinungen

* Werbung