Bioshock Infinite: Keine Move-Unterstützung geplant

von Norman Volkmann (Dienstag, 22.03.2011 - 11:13 Uhr)

Ken Levine von Irrational Games hat eine Move-Unterstüzung für Bioshock Infinite gänzlich ausgeschlossen. Man wolle die Spieler nicht "betrügen". Laut Levine ist es möglich, die Bewegungssteuerung von Playstation in den Shooter zu integrieren, allerdings sieht er den Sinn dabei nicht: "Will man Bioshock spielen und folgendes Szenario haben: 'Soll die Little Sister ernten oder retten? Wackel links um sie zu ernten, wackel rechts um sie zu retten.' Man könnte Move mit einbauen, aber schlußendlich würden die Spieler merken, dass man sie betrügt."

Der Einbau von 3D dagegen sei etwas, dem Levine nicht abgeneigt ist. Allerdings gibt er noch keine Auskunft darüber, ob man bei Bioshock Infinite 3D-Effekte bestaunen kann. In einem Debüttrailer könnt ihr schon einmal einen Einblick in das Spiel gewinnen und in unserem Preview erfahrt ihr alles Wissenswerte zum Spiel.

Der dritte Teil der Shooter-Serie erscheint 2012 über 2K Games für PC, PS3 und Xbox 360.

News gehört zu diesen Spielen
Spieler wollen eine "Waffe" gegen Hacker

Mit dem Start von Call of Duty: Warzone dauerte es nicht lange, bis auch die ersten Cheater und Hacker im "Batt (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Bioshock Infinite
ToughEnemy54
81

von ToughEnemy54 (13)

Alle Meinungen

* Werbung