PSN: Sony prüft Entschädigungsleistungen

von Frank Bartsch (30. April 2011)

Schon sehr viele Tage sind vergangen und das letzte Online-Spiel im PSN liegt weit zurück. Hacker haben das Netzwerk infiltriert und Sony hat den Stecker gezogen. Der Konzern prüft nun Maßnahmen, wie sie die Geduld der Spieler entschädigen können.

"Derzeit prüfen wir Wege, wie wir uns für die außerordentliche Geduld der Spieler bedanken können. Gleichzeitig setzen wir aber auch alles dran den Service wieder verfügbar zu machen", heißt es aktuell im PlayStation Blog. Der Konzern bestätigte zudem, dass weder Trophies noch Freundeslisten von dem jetzigen Ausfall betroffen seien.

Dieses Video zu LBP 2 schon gesehen?

Kennt ihr schon das vermeindliche PSN-Erpresser-Video? Hier zu sehen: /n_24147

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Little Big Planet-Serie


Little Big Planet-Serie anzeigen

Geschäftsführer tritt nach drei Monaten zurück

Gamestop: Geschäftsführer tritt nach drei Monaten zurück

Das war nur eine kurze Amtszeit: Der Gamestop-Geschäftsführer Michael Mauler tritt zurück. Dies hat die (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link