Batman - Arkham City: Robin männlicher als Batman?

von Frank Bartsch (06. Juli 2011)

In Batman - Arkham City steht Batman nicht allein da. Im Kampf in der Verbrecherstadt Arkham City hält ihm auch Robin den Rücken frei. Rocksteady macht Robin für seinen kommenden Auftritt um Klassen männlicher.

Robin, das kleine Bübchen neben dem dunklen Ritter Batman, machte in der Vergangenheit eine gute Form in seinen Strumpfhosen, nun ist er aber ernstzunehmen. "Wir möchten Robin als ernsthaften Charakter darstellen und bewegen uns damit weg von seinem 'Wunderjungen'-Image", erklärt Kan Mutfic von Entwickler Rocksteady. "Wir sehen Robin als ruhigen und introvertierten Charakter, der aber gefährlich und aggressiv werden kann, wenn er provoziert wird", so Mutfic.

Dieses Video zu Arkham City schon gesehen?

Seine übliche Gel-Locke verliert Robin auch. Mit seinem kahl rasierten Schädel nahmen die Entwickler Mixed-Martial-Arts-Kämpfer als Vorbild. Der neue Robin hält sich nämlich mit Käfigkämpfen fit. Einzig die Maske und vorherrschenden Kostümfarben Rot, Grün und Gelb sind von dem einstigen Robin übrig geblieben.

Batman - Arkham City erscheint hierzulande am 21. Oktober diesen Jahres für PC, PS3 und Xbox 360. In unserer Vorschau lest ihr mehr zum Spiel.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Batman - Arkham City

Batman-Serie



Batman-Serie anzeigen

Call of Duty: Seit neun Jahren das meistverkaufte Spiel der USA

Call of Duty: Seit neun Jahren das meistverkaufte Spiel der USA

Wer sich in sozialen Netzwerken oder Foren umhört, könnte meinen, dass es eine der schlimmsten Videospielreih (...) mehr

Weitere News