The Witcher 2 für Xbox 360: Namco Bandai verklagt Entwickler

von Frank Bartsch (08. Juli 2011)

Nach der Ankündigung, dass The Witcher 2 - Assassins of Kings auch für Xbox 360 umgesetzt wird, haben die Entwickler von CD Projekt THQ mit der Vermarktung in den westlichen Märkten beauftragt. Der bisherige Geschäftspartner von CD Projekt, Namco Bandai, ist darüber weniger erfreut und klagt gegen diese Vereinbarung.

Zwischen Namco Bandai und dem Mutterkonzern von CD Projekt, Optimus SA, existiert ein Distributionsabkommen. Mit der Vereinbarung zwischen THQ und CD Projekt sieht Namco dieses Abkommen als verletzt an. Die Klage umfasst aber auch die Entfernung des Kopierschutzes bei The Witcher 2. Angeblich hätten die Entwickler diesen Mechanismus ohne Rücksprache mit Namco entfernt.

Dieses Video zu Witcher 2 schon gesehen?

Optimus weist die Vorwürfe als unbegründet zurück. Namco und THQ haben sich bis dato nicht zu den Vorfällen geäußert.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Witcher 2 - Assassins of Kings

The Witcher-Serie



The Witcher-Serie anzeigen

Black: Criterion-Shooter nun Teil von EA Access

Black: Criterion-Shooter nun Teil von EA Access

Electronic Arts erweitert den Tresor von EA Access. Ab sofort ist der Ego-Shooter Black, der einst für die Xbox un (...) mehr

Weitere News