Entwickler von Tomb Raider: Moderne Spieler wollen komplexe Helden

von Norman Volkmann (22. Juli 2011)

Crystal Dynamics erklärt jetzt den Grund für den Neustart der Tomb Raider Serie. So glaubt man zwar, dass Lara ein sehr beliebter Charakter sei, aber dennoch nach den letzten Teilen der Serie immer mehr an Relvanz verlor.

"Sie wurde zu hart und unnahbar in der Spielewelt. Wir wollten sie wieder zugänglicher machen, so dass der Spieler sich mit ihr identifizieren kann. Es war der perfekte Zeitpunkt um Lara zurück an ihre Wurzeln zu bringen. Die Spieler können sie so auch neu kennenlernen. Lara ist eine Ikone und es fällt Spielern schwer, sich mit ihr zu identifizieren. Jetzt kann man sie in einer Umgebung steuern, in der sie viele ihrer Fähigkeiten noch nicht hat. Moderne Spieler wollen komplexe Helden."

Dieses Video zu Tomb Raider schon gesehen?

Die Entwickler möchten zeigen, dass Lara nicht perfekt ist - anders als man es in vorherigen Spielen rübergebracht hat. Tomb Raider erscheint im Herbst 2012 für PC, PS3 und Xbox360. Erste Fakten zum Titel gibt es natürlich auch bei uns.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Tomb Raider

Tomb Raider-Serie



Tomb Raider-Serie anzeigen

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life erschien bereits 2003 und sollte seinen Nutzer ein namensgebendes "zweites Leben" in einer virtuellen Welt (...) mehr

Weitere News