Fable - The Journey: Keine Schwerter, keine Schusswaffen

von David Dieckmann (12. August 2011)

Im Kinect-Spiel Fable - The Journey gibt es voraussichtlich keine Schuss- und Nahkampfwaffen. Das erklärt Peter Molyneux, Chefentwickler von Lionhead damit, dass es nicht möglich sei, bei einem Kinect-Spiel ein realistisches Waffengefühl zu vermitteln. Das erklärte er gegenüber dem offiziellen Xbox-Magazin.

"Wir hätten Nahkampfwaffen einbauen können, aber die eine Sache, die ich an Nahkampfwaffen hasse, ist, dass das menschliche Gehirn einen Rückstoß erwartet", erklärt Molyneux, "Wann immer ich ein Schwert schwinge und etwas auf dem Bildschirm treffe, reichen Grafik und Ton nicht". Deswegen habe man sich für den Einsatz von Magie entschieden. "Die Sache bei der Magie ist, dass niemand weiß, wie sie sich anfühlt. Also, keine Knarren, keine Schwerter."

Wann der Nachfolger von Fable 3 in die Läden kommt, steht noch nicht fest. Allerdings ist ein Erscheinungstermin noch in diesem Jahr denkbar.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fable - The Journey

Fable-Serie



Fable-Serie anzeigen

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

In den 90-er Jahren noch recht beliebt, ist die "Road Rash"-Videospielreihe von Electronic Arts kurz nach der Jahrtause (...) mehr

Weitere News