Minecraft das Massenphänomen: 16 Millionen Spieler und witziger Xbox-Trailer

von Alexander Wenzel (21. November 2011)

Minecraft ist zweifelsohne ein Massenphänomen: Bis zum jetzigen Zeitpunkt legten knapp 16 Millionen Leute Hand an das Spiel von Mojang. Und ganze 4 Millionen Leute kauften sich das Spiel dann auch tatsächlich - Tendenz steigend. Im Zuge der MineCon-Messe in Las Vegas - wo auch die Veröffentlichung der Verkaufsversion gefeiert wurde - veröffentlichte das Entwicklerstudio weitere beeindruckende Zahlen:

  • 241.920.000 Minecraft-Starts pro Monat
  • 1.000 Starts jede Stunde
  • 4.000 Spiel-Starts pro Sekunde (seit Veröffentlichung von Version 1.0)
  • 2.000.000 heruntergeladene Dateien (über den sogenannten "Launcher")
  • 1.000 heruntergeladene Charakter-Texturen pro Sekunde

Minecraft-Vater Markus "Notch" Persson hat weiterhin allen Grund zur Freude. Denn sein Klötzchenspiel schafft den Sprung auf die Xbox 360. Zur Konsolen-Version, die über Xbox Live Arcade angeboten wird, ist nun ein witziges Ankündigungs-Video erschienen, in dem die Entwickler sich selbst auf die Schippe nehmen:

Lustige Minecraft-Videos scheinen voll im Trend zu liegen. Hier findet ihr weitere bemerkenswerte Filme:

Ihr seid Minecraft-Liebhaber und wollt keine Neuigkeiten mehr verpassen? Dann besucht doch mal die spieletipps-Facebook-Seite.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

News gehört zu diesen Spielen

Minecraft
Entwickler deaktiviert Key wegen negativer Kritik

Depth of Extinction: Entwickler deaktiviert Key wegen negativer Kritik

Die Plattform Steam bietet jedem Spieler die Chance, eine Review zum erhaltenen Spiel zu schreiben. Auch der User Ryan (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Minecraft

xxstylaaxz
99

Minecraft offiziel

von xxstylaaxz (2)

3d2yruffy
95

Bestes Spiel überhaupt?

von 3d2yruffy (8) 3

Alle Meinungen

* gesponsorter Link