PS Vita: 40 Prozent weniger für herunterladbare Spiele bezahlen

von Alexander Wenzel (05. Dezember 2011)

Auf einer kürzlichen PS-Vita-Veranstaltung soll ein namentlich nicht genannter Sony-Sprecher verraten haben, dass herunterladbare Versionen von Vita-Spielen bis zu 40 Prozent preiswerter ausfallen werden als ihre Flashspeicher-Varianten.

Wie die Seite thriftynerd.com berichtet, soll dies unter anderem mit den Einsparungen beim Verpackungsmaterial einhergehen. Weiterhin würde dies auch die extrem hohen Preise für Speicherkarten erklären, die Sony letzte Woche bekannt gegeben hat. Eine Speicherkarte mit 32 GB Platz würde demnach rund 120 US-Dollar kosten.

Die PS Vita erscheint am 22. Februar in Deutschland. Im spieletipps-Artikel erfahrt ihr viele weitere Informationen zu Sonys anstehendem Handheld.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Viele Spieler finden, dass die Xbox One in den kommenden Monaten zu wenig Exklusiv-Titel spendiert bekommt. Die General (...) mehr

Weitere News