Nintendo: Tritt der Erfinder von Mario und Zelda zurück?

von David Dieckmann (09. Dezember 2011)

Der Erfinder von Mario und Zelda, Shigeru Miyamoto, soll seinen Rücktritt von der Firma Nintendo erklärt haben. Dies wurde im Laufe des Tages allerdings widerlegt.

Laut der englischsprachigen Seite wired.com soll Miyamoto in einem Interview gesagt haben: "Innerhalb unseres Büros habe ich bereits erklärt, ich trete zurück". Miyamoto soll damit aufhören wollen, große Spiele zu entwickeln um mit jungen Entwicklern an kleineren Projekten zu arbeiten und sie so zu fördern.

Dieses Video zu Zelda Skyward Sword schon gesehen?

Die englische Seite kotaku.com hat allerdings angeblich eine Erklärung der amerikanischen Nintendo-Stelle erhalten, die folgendes aussagt: "Die Rolle von Shigeru Miyamoto bei Nintendo verändert sich nicht. Er wird weiterhin eine treibende Kraft bei Nintendos Entwicklungs-Arbeiten sein".

Miyamoto ist unter anderem für Spiele-Klassiker wie The Legend of Zelda - Ocarina of Time und Super Mario 64, aber auch für aktuelle Spiele wie The Legend of Zelda - Skyward Sword und Super Mario 3D Land verantwortlich.

Hier ein kleiner Rückblick auf Miyamotos Schaffen:

Zelda-Serie



Zelda-Serie anzeigen

Alle kostenlosen Spiele im Mai

PlayStation Plus: Alle kostenlosen Spiele im Mai

PlayStation-Nutzer haben nun einen weiteren Grund zur Freude: Nachdem heute ein riesiger Sale startete, hat Sony nun di (...) mehr

Weitere News

* gesponsorter Link