PS Vita: Miese Verkaufszahlen, selbst PSP lief besser

von Lukas Löhr (Samstag, 31.12.2011 - 14:59 Uhr)

Die PS Vita startet mit 325.000 verkauften Konsolen in den ersten 48 Stunden eher schlecht als recht. Mit nur 72.479 weiteren Verkäufen in den folgenden sieben Tagen sind diese Zahlen weiter eingebrochen. Mit etwa 100.000 Einheiten verkaufte sich selbst die PSP in ihrer ersten Woche besser.

Der für japanische Verhältnisse hohe Preis von 24.000 Yen (ca. 240 Euro) könnte mitunter ein Grund für die schlechten Zahlen sein. Experten schätzen, dass Sony den Preis bald auf unter 20.000 Yen (ca. 200 Euro) senkt, um die Verkäufe anzukurbeln.

Welche Auswirkungen das auf den Verkaufsstart der PS Vita in Amerika und Europa am 22. Februar 2012 hat, bleibt abzuwarten. Mehr Informationen zur PS Vita findet ihr in unserer Vorschau.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

News gehört zu diesen Spielen
witzelt über Epilepsie-Episode, keiner lacht

The Pokémon Company macht Anspielungen auf Kosten der Zuschauer.The Pokémon Company postet (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Little Big Planet
batmobil24
83

von batmobil24 (30)

Rivernoise
85

von gelöschter User

Frankies_Testwelt
96

von Frankies_Testwelt (57)

Alle Meinungen