Far Cry 3: Entwickler nehmen sich Kritik zu Herzen

von Frank Bartsch (14. Februar 2012)

In Far Cry 3 soll sich im Gegensatz zum Vorgänger einiges ändern. Dabei haben die Entwickler ein offenes Ohr für die Liebhaber der Serie. Far Cry 2 stieß bei einigen Spielern nämlich auf Unmut.

Wie gamingeverything.com berichtet, soll Far Cry 3 trotz allem Bestandteile des Vorgängers beibehalten. Ubisoft hält beispielsweise an der offenen Spielwelt fest. Doch mit einem komplett neuen Ökosystem ist das Erkunden einer Insel nicht immer ungefährlich.

Neben den menschlichen Gegnern können euch nämlich auch die Tiere des Eilands gefährlich werden. Zum Erkunden binden die Entwickler dann auch mehr Sprung- und Kletterpassagen in den Ego-Shooter ein.

Held Jason Brody steht verstärkt im Mittelpunkt. Ihr taucht tiefer in seine Psyche ein und erfahrt mehr über das Gefühl auf einer Insel isoliert zu sein. Ihr beeinflusst zudem das weitere Geschehen im Spiel durch eure Handlungen.

Ihr könnt diverse Aktionen nämlich auf unterschiedliche Weise lösen. Am 16. Februar wird übrigens ein neuer Trailer erwartet. Das fertige Spiel soll noch in 2012 für PC, PS3 und Xbox 360 erscheinen.

Hier findet ihr die Vorschau zum Insel-Shooter.

News gehört zu diesen Spielen

Far Cry 3

Far Cry-Serie



Far Cry-Serie anzeigen

Patch behebt eine viel kritisierte Mechanik

FIFA 19: Patch behebt eine viel kritisierte Mechanik

In FIFA 19 schraubte EA an einem der wichtigsten Elemente des Spiels - der Schussmechanik. Mit den getimten S (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Far Cry 3

Der_Rote_Shanks
91
Zodiarcc
6

Umsetzung katastrophal

von Zodiarcc

Alle Meinungen

* gesponsorter Link